Bild 1

Wir sind Teil einer starken
und dynamischen Region, für die wir uns gerne engagieren.

ESTB investiert in die Zukunft

 

Seit der Gründung im Jahre 2006 hat sich die ESTB kontinuierlich und solide entwickelt. Jetzt vollzieht das Unternehmen durch den Ausbau der Rohrbearbeitung in einem separaten Gebäude einen großen Entwicklungsschritt.

Die Wurzeln der ESTB liegen im Angebot von Mehrwertleistungen für Hersteller von Sanitärprodukten, einerseits durch Verpackungsdienstleistungen und andererseits durch die Bearbeitung von Rohren. Mit Flexibilität und zuverlässiger Arbeit hat die ESTB in den vergangenen Jahren deutlich wachsen können und auch Angebote in anderen Branchen ausgebaut. Daher wurde entschieden durch die Ausgliederung der Rohrbearbeitung in ein eigenständiges Gebäude und weitere Investitionen in Anlagen die Kapazitäten zusätzlich zu erweitern.

Der Geschäftsführer Herr Kühl erörtert: „Unsere Verpackungsdienstleistungen und die Rohrbearbeitung haben sich sehr gut entwickelt. Getreu unserem Motto Unsere Leistung Ihr Erfolg war ein zweiter Standort erforderlich, um Kapazität für weitere Erfolge unserer Kunden zu schaffen.“ Dafür wird die ESTB investieren, um die lokale Wirtschaft wachsen zu lassen. Ende April wird das Team der Rohrbearbeitung den Umzug in die Gebäude in Iserlohn-Zentrum abschließen, der Maschinenpark wird im Laufe des Jahres weiter ausgebaut, um neue Wünsche der Kunden in der Bearbeitung von Rohren durch Biegen, Stanzen, Löten, Verchromen, etc. erfüllen zu können. Gleichzeitig werden neue Arbeitsplätze und mehr Platz für die Verpackungsleistungen im Standort Iserlohn-Sümmern geschaffen.

Die ESTB ist damit für die weitere geschäftliche Entwicklung gut vorbereitet. Gleichzeitig wird das soziale Engagement bei der Firma großgeschrieben. Durch Integrationsprojekte, Förderung von Sportvereinen und die Kooperation mit lokalen Hochschulen sucht die ESTB immer neue Ansätze und will seiner Verantwortung gerecht werden. Herr Kühl bringt es auf den Punkt: „Wir wollen jeden Tag besser werden; mit dem Umzug kommen wir wieder einen großen Schritt voran.“

DIe ESTB

und Ihre junge Geschichte

nach oben